Skip to main content

Paketzustellung: Viel weniger CO2-Ausstoß ist möglich!


Das Wachstum des E-Commerce kennt scheinbar keine Grenzen. Doch immer mehr Bestellungen führen auch zu immer mehr Lieferfahrzeugen, die die Straßen verstopfen und die Luft verpesten. Dazu kann bei fast 50% aller Zustellversuche der Empfänger selbst nicht direkt angetroffen werden. Mehrfachfahrten der Paketdienste sowie der Empfänger sind die Folge. Dies belastet den Verkehr und die Umwelt noch einmal zusätzlich – je nach Umfang bis zu fünfmal mehr. Trotz allem bevorzugen die meisten Kunden die Zustellung an der eigenen Haustür. Diese schlägt jedoch selbst bei erfolgreicher Erstzustellung mit rund 277 g CO2-Emissionen pro Paket zu Buche.

Um Verkehr und Umwelt zu entlasten, sind Städte und Kommunen auf der dringenden Suche nach optimalen Lösungen für die Paketzustellung. Vor allem die letzte Meile – also der Transport zur Haustür des Kunden – soll so effizient und nachhaltig wie möglich werden. Als besonders umweltschonend erweist sich hier das Konzept von pakadoo: Nach der gebündelten Zustellung von Sendungen aller Paketdienste an Hubs, werden diese von dort aus – per E-Fahrzeug oder Lastenrad – an zentrale gelegene Abholpunkte und Paketschränke geliefert. Dort können sie vom Empfänger z.B. beim Einkaufen oder auf dem Heimweg von der Arbeit abgeholt werden. Bis zu 924 g CO2 kann so pro Paket eingespart werden. Der positive Umwelteffekt wird noch gesteigert, wenn der Paketempfänger sich umweltbewusst verhält, d.h. für die Abholung des Pakets zusätzliche Fahrten vermeidet oder ein umweltfreundliches Verkehrsmittel nutzt.

Bündelung spart CO2

Laut einer Studie der Universität Bamberg aus dem Jahr 2015 verringert sich der CO2-Ausstoß bei der Paketzustellung deutlich, wenn Pakete gebündelt an einer Stelle angeliefert und auch vom Kunden an einer zentralen Stelle abgeholt werden. Dies führt zu einer C02-Ersparnis von bis zu 36% im Gegensatz zur Zustellung an Privathaushalte. Gleichzeitig entfallen die Mehrfachfahrten der Paketdienste sowie Abholfahrten der Empfänger. Der Verkehr in Innenstädten und die Umwelt werden deutlich entlastet.

Presse-Kontakt:

Ulrike Morlock

E-Mail ulrike.morlock@pakadoo.de