Skip to main content

pakadoo schenkt dir Zeit!

 

Dem Statistischen Bundesamt zufolge, beträgt die Lebenserwartung eines im Jahr 2020 geborenen Jungen 79 Jahre und einen Monat. Mädchen sollen sogar ganze 84 Jahre und einen Monat alt werden. Das wären insgesamt 736.571 Stunden. Auf den ersten Blick klingt das wie eine Ewigkeit. Trotzdem kennt jeder das Gefühl, dass einem die Zeit sprichwörtlich „davonrennt“. Wie einst Napoleon schon sagte: „Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und einem doch das Kostbarste stehlen: Zeit“.

 

 

So verbringen wir unsere Lebenszeit:

Knapp 1/3 unserer Zeit verschlafen wir – ganze 24 Jahre und 4 Monate, um genau zu sein. Gefolgt von 8 Jahren auf der Arbeit, die uns jeden Tag circa 7 Stunden 43 Minuten in Anspruch nimmt. Für die Freizeit bleibt in etwa die gleiche Zeit übrig, durchschnittlich 7 Stunden und 48 Minuten. Das scheint im ersten Moment viel zu sein, relativiert sich jedoch sogleich, wenn man bedenkt das in der Zeit auch weniger spaßige Aktivitäten wie Haushaltspflichten erledigt werden müssen. Das nimmt pro Tag 2 Stunden und 7 Minuten in Anspruch. Dazu kommt auch das lästige Abholen von Paketen bei der Post oder Paketstation, wenn der Paketbote mal wieder zu Uhrzeiten zustellen wollte, an denen keiner zuhause ist.  Der Zeitaufwand hierfür beträgt durchschnittlich 15 Minuten, exklusive der Wartezeit in der Filiale, die von 5 Minuten bis zu 45 Minuten variieren kann.

 

Somit verbleiben Berufstätigen etwas mehr als 5 Stunden am Tag, die zur freien Verfügung stehen. Die meisten verbringen diese Zeit vor dem Fernseher bzw. dem Smartphone, um Filme, Serien, Shows oder Dokus anzusehen. Je nach Altersgruppe durchschnittlich bis zu 4 Stunden pro Tag. Wenn man dies auf die ganze Lebenserwartung summiert, kommen dabei 12 Jahre zusammen. Der Mensch ist demnach fast die Hälfte seines Lebens mit schlafen und fernsehen beschäftigt. Nur 1 Stunde 50 Minuten werden dagegen für soziale Interaktion, kulturelle Angebote und Entspannung genutzt. Für den Sport bleiben knapp 30 Minuten übrig. Immerhin verbringen wir laut der Statistik 274 Tage beim Spielen mit unseren Kindern, 90 Tage in Kneipen und zu guter Letzt 76 Tage mit Küssen.

 

 

Wieviel Zeit schenkt pakadoo?

Heutzutage erledigen wir einen Großteil unserer Einkäufe online, bequem von überall mit unserem Smartphone. Doch die Bestellungen kommen meist zu ungünstigen Zeiten. Wer keinen netten Nachbarn hat, der tagsüber zuhause ist, ärgert sich über den Gang zur Postfiliale oder Paketstation. Es kommt sogar vor, dass das Paket nicht in der nahegelegenen Filiale liegt, sondern 2 Orte weiter. Nervig! Mit pakadoo spart man sich nicht nur Zeit, sondern auch unnötigen Stress – ganz einfach Pakete dort empfangen, wo man sich aufhält: auf der Arbeit oder an einem öffentlichen point, z.B. im Shoppingcenter. Die Pakete können unkompliziert am dortigen „pakadoo point“ abgeholt werden und das ganze dauert nur ein paar Sekunden. So erspart man sich pro Paket circa 15 Minuten. Bei einem Paket die Woche, wären das aufgerechnet auf ein ganzes Leben 70 Tage zusätzliche Freizeit! Also, worauf warten – wer noch keinen pakadoo point in der Nähe hat, noch heute pakadoo beim Chef „beantragen“!

 

Klick HIER für mehr Informationen.

Presse-Kontakt:

Ulrike Morlock

E-Mail presse@pakadoo.de